liakada-web

(c) Herbert Frank 2002 - 2018

liakada-web

(c) Herbert Frank 2002 - 2018

User Tools

Site Tools






Archäologische Ausgrabungen


Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona


Die vor rauer See schützende Hafenbucht ist nicht nur heute hübsch, sie lockte schon die ersten Siedler der Bronzezeit zum Ort Ägina. Nördlich der Bucht befindet sich eine Halbinsel mit einer kleine Erhebung, auf der sich seit Alters her die Akropolis befand. Zahlreiche Siedlungsschichten türmen sich über- und nebeneinander, für mich war es nicht möglich, diese jeweils zuzuordnen. Einen Überblick über die lange Spanne der Besiedelung geben die Funde, die im angeschlossenen Museum ausgestellt sind (leider Fotografierverbot).


Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona
Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona
Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona
Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona


Am höchsten Punkt stehen die Reste eine Apolloheiligtums aus dem 6. Jhdt.v.Chr., gerade noch eine verwitterte Säule ragt aufrecht empor. Diese gab dem Ort auch seinen Namen, die Venezianer nützten die Säule als Navigationspunkt und nannten die Halbinsel Kolona („Säule”).


Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona
Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona
Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona
Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona
Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona


Auch wenn mich die Reste früher Zivilisationen etwas überforderten, die einzelnen Bebauungsschichtensind trotz umfassender Beschilderung kaum auseinander zu halten, es ist ein wunderschöner Platz, gerade zur Frühlingszeit. Die saftig blühende Vegetation und das satte Blau des Meeres ergeben einen Kontrast, der nicht alltäglich zu bewundern ist.


Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona
Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona
Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona


Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona
Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona
Ausgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-KolonaAusgrabungen von Aigina-Kolona



Rückfahrt Ägina


Doch auch dieser Tag ging zu Ende, schon kam die Fähre wieder zur Insel um mich nach einem letzten Blick über den hübschen Ort wieder zurück nach Piräus zu bringen. Wieder bestaunte ich, was so alles an Schiffen in der Ägäis unterwegs ist, genoss den Wind am Deck und erfreute mich am sanften Licht der immer tiefer stehenden Sonne. Vor zwei Tagen hatte ich in die Gegenrichtung geblickt, jetzt diente mir die Spitze des Likabitos-Hügels als Orientierungspunkt, wo ich das Stadtzentrum Athens suchen musste, um davor auch die Akropolis aus dem Häusermeer aufragen zu sehen. Welch ein Unterschied, von der beschaulichen Insel wieder zurück im quirlig faszinierenden Trubel von Piräus, wo Schiffe und Menschen kommen und gehen.


Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus


Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus


Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus


Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus


Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus


Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus


Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus
Im Hafen von PiräusIm Hafen von PiräusIm Hafen von Piräus



Navigation: