liakada-web

(c) Herbert Frank 2002 - 2018

liakada-web

(c) Herbert Frank 2002 - 2018

User Tools

Site Tools








Neu im Blog
2018-11-17 - Texte aus ferner Zeit
2018-10-23 - Die Terrakottafiguren der Schallaburg
2018-10-21 - Ein ungewöhnliches Schloss - Karlova Koruna
2018-10-18 - Wandern in den Pollauer Bergen
2018-10-03 - Zum Ferienende nach Triest
2018-09-20 - Schlösser südwestlich von Prag - Dobříš und Mníšek pod Brdy
2018-09-12 - Bella Sicilia - Urlaubstage in Syrakus
2018-09-03 - Berge und Meer - So schön ist Montenegro
2018-09-01 - Fotos auf Flickr
2018-08-17 - Schloss Eggenberg und Graz
2018-08-15 - Imposante Mühle und Stadt an der Thaya
2018-08-01 - Erstmals in Schlesien
2018-07-27 - Wo Joseph Haydn im Sommer arbeitete
2018-07-17 - Im Norden Tschechiens, diesmal Broumov
2018-07-14 - Weg zu Gott in Beton
2018-07-03 - Im Norden Tschechiens bei Nachod
2018-06-30 - Jugendstil im Wiental
2018-06-24 - Um Olmütz (Velké Losiny und Kroměříž)
2018-06-18 - Nach Frankreich nun bei den Franken in Würzburg
2018-06-01 - Nächtliches Eisenstadt
2018-05-22 - Barock im Mostviertel - Seitenstetten
2018-05-16 - Wien mit neuem Auge gesehen
2018-05-03 - Frühlingsduft in St. Marx
2018-04-26 - Tunis und Karthago
2018-04-13 - Dem Himmel nah - Porta Coeli und Zelena Hora
2018-04-11 - Athen und Ägina zu Ostern
2018-03-09 - Genussfrühstück unter Klimt
2018-02-25 - Gedenken an Franz und Sisi
2018-02-07 - Auch mal ein bisschen Schnee in Wien
2018-01-25 - Nebelgraues Wiener Neustadt
2018-01-19 - In Eisenstadt bei Esterhazy und Haydn
2018-01-11 - Stilvolle Hülle für Bücher
2018-01-10 - Neues aus Ruinen
2018-01-10 - Richtig oder Falsch?
2017
2017-11-11 - Staatskarossen
2017-10-25 - Insignien der Macht
2017-10-24 - Kaffee bei Rubens
2017-10-06 - Noch etwas Italien - Siena und Pisa
2017-10-02 - In und um Königgrätz III
2017-09-24 - Geschichte und Genuss auf Sizilien
2017-09-05 - In und um Königgrätz II
2017-08-27 - Ruhe in der Stadt
2017-08-03 - Kurzweil bei Budweis
2017-07-18 - Burg und Grün in Nové Hrady
2017-07-12 - Märchenschloss in Nové Hrady
2017-07-05 - Kutna Hora und Umgebung
2017-06-22 - In und um Königgrätz
2017-06-13 - Zwei Schlösser bei Zlín und eine etwas andere Stadt
2017-05-18 - Altstadt von Dubrovnik
2017-04-05 - Lucca und Pisa - Toskana im Frühling
2017-03-09 - Brünn - Kathedrale und Madonna von Veveri
2017-03-08 - Musik macht Freude
2017-02-22 - Salzburg in Grau
2016
2016-12-29 - Going 3D
2016-10-29 - Wieder eine reizvolle Kleinstadt - Třeboň
2016-09-28 - Schlösser bei Benešov
2016-09-21 - Ravenna - Spätantike und Frühchristentum
2016-09-21 - (Keine) Wahl
2016-09-06 - Monet in der Normandie
2016-08-06 - Apfelkuchen
2016-07-15 - Bootsfahrt zur Burg Veveri
2016-07-06 - Jindřichův Hradec und Červená Lhota
2016-06-14 - Kloster - Museum - Weinbau - Klosterneuburg
2016-06-04 - Meeresluft und Sonne in Valletta
2016-05-18 - Aus Trümmern auferstanden - Dresden
2016-05-13 - Kunst - Genuss
2016-04-28 - Wieder an der Moldau - Frauenburg und Budweis
2016-04-22 - Stein auf Stein mit Ankersteinen
2016-04-20 - Hotels
2016-04-15 - Andiamo a Napoli
2016-04-03 - Moldauaufwärts nach Český Krumlov
2016-03-19 - Wochenende in Prag
2016-03-02 - Über und in Bratislava
2016-02-16 - Winterabende zum Wohlfühlen
2016-02-07 - Auf Beethovens Pfaden
2016-01-29 - Virgilkapelle und Mozarthaus
2016-01-25 - Winterruhe
2015
2015-11-13 - Herbstlaubrascheln in Lednice
2015-11-05 - Kaiserwetter im Schlosspark
2015-10-31 - Herbst in St. Marx und im Winterpalais
2015-10-16 - World Press Photo 2015 im WestLicht
2015-10-15 - Musiksaison 2015-2016
2015-10-01 - Sternenhimmel über Telč
2015-09-16 - Glänzende Vergangenheit und Gegenwart - Kutná Hora
2015-09-02 - Klimt und die Ringstrasse im Belvedere
2015-08-28 - Die Schönheit barocker Machtenfaltung - Jaroměřice
2015-08-27 - Die Schönheit des Kleinen und Unscheinbaren - Třebíč
2015-08-22 - Joel Meyerowitz im Kunsthaus Wien
2015-08-14 - Schloss Lysice zum Sommerausklang
2015-08-13 - Blick über Donau und Wien
2015-07-31 - Schifffahrt durch die Wachau bis Melk
2015-07-30 - Lobpreis
2015-07-26 - Schloss Rájec nad Svitavou / Raitz
2015-07-22 - Spannende Arbeit
2015-06-17 - Barockjuwel Schloss Buchlovice
2015-06-05 - Fast wie Toskana - Bučovice / Butschowitz
2015-05-30 - Břeclav-Pohansko
2015-05-25 - Barock im Mostviertel
2015-04-29 - Wächter vor den Toren Wiens - Burg Kreuzenstein
2015-04-29 - Übersicht Ausflüge Tschechien
2015-04-25 - Frain - Von der Burg zum Barockschloss
2015-04-24 - Erblühen und Vergehen
2015-04-18 - Schmuckes Renaissanceschloss in Litomyšl
2015-03-21 - Frühling in Brünn
2015-02-21 - Mehr als Quargel - Olmütz
2015-02-16 - Alles nur Theater?
2015-01-14 - Stadt über der Thaya - Znaim
2015-01-02 - Fürstliches Winterpalais
2014
2014-12-30 - Im Lichte des Winters - Schloss Belvedere
2014-09-26 - Erzbischöfe prägen eine Stadt - Salzburg
2014-09-24 - 10000 Schritte - Stadtwanderweg 3
2014-09-23 - Noch eins der mährischen Schlösser - Milotice
2014-09-20 - Meine Ananas
2014-09-18 - Am Schneeberg
2014-09-17 - Am Ort von Napoleons Triumph
2014-09-10 - Dominkaner und Jesuiten in Wien
2014-09-06 - Wo ist sie denn, die UNO-City?
2014-08-22 - Mikulov/Nikolsburg - Liechtenstein in Mähren - Teil 3
2014-08-15 - Liechtenstein in Mähren - Teil 2 (Valtice/Feldsberg)
2014-08-14 - My home is my castle
2014-07-25 - Liechtenstein in Mähren - Teil 1 (Lednice/Eisgrub)
2014-07-06 - Sommerresidenz mit Gartenpracht
2014-06-15 - Hirnlos?
2014-06-09 - Barocktage im Stift Melk
2014-05-22 - Ausflug zu den Erzbischöfen von Olmütz nach Kremsier
2014-05-08 - Vitamine für den Patienten
2014-04-18 - Römerstadt Vindobona
2014-04-05 - Frühlingsduft und Vergänglichkeit in St. Marx
2014-03-26 - Schiele und Zeitgenossen im Leopoldmuseum
2014-02-20 - Tempel am Karlsplatz
2014-02-17 - Die Welt verändern
2014-02-15 - National Geographic zu Gast im Westlicht
2014-01-26 - Schwadrons Fliesen - oft mit Füßen getreten
2014-01-19 - Bauzone Prater
2014-01-11 - Augarten
2014-01-10 - Vom Rathaus zu Joseph Haydn
2014-01-05 - Fotoausstellung Michel Comte
2013
2013-12-25 - Ein Tag mit Tiffany
2013-11-08 - Besuch beim Nachbarn Johann Strauss
2013-11-03 - Wiener Ziegelmuseum
2013-11-01 - Herbstwanderung Troppberg
2013-10-26 - Stadtgeschichte am Nationalfeiertag
2013-10-15 - Herbstfarben am Friedhof
2013-10-02 - Orgelmusik erhellt die dunkle Jahreshälfte
2013-10-01 - Hofburg und Tafelsilber
2013-09-26 - Möbel und Architektur in Museen
2013-09-24 - Ein Palast für Kaiser und Könige
2013-09-20 - Ausblicke
2013-09-18 - Auf dem Kriegspfad
2013/09/16 - Ich gehe ins Kloster
2013/09/10 - Wein und Aussicht
2013/09/05 - Wildschweine vor der Villa der Kaiserin
2013/07/20 - Schiffsfahrt in Wien
2013/07/08 - Einfach weg - Bratislava
2013/01/15 - Winter - die märchenhafte Seite davon
2013/01/05 - Licht in den Regentag






Märchenschloss in Nové Hrady


Im östlichen Böhmen, etwa 20 km westlich von Litomyšl (besucht 2015) befindet sich die Ortschaft Nové Hrady (u Skutče), was übersetzt so viel wie Neue Burg bedeutet. Steht man neben dem Schlossteich, so erhebt sich neben dem Schloss der Hügel, auf dem im 15. Jhdt. diese namensgebende Burg anstelle eines Vorgängerbaus errichtet wurde.



Aber auch dieser Burg war kein dauerhafter Bestand gegönnt, weshalb die deutsche Ortsbezeichnung Neuschloß eigentlich zutreffender ist. Um 1775 ließ der damalige Graf aus der inzwischen ausgestorbenen Familie der Harbuval-Chamaré am Fuß des Burghügels ein bezauberndes Schloss im Stil des Rokoko erbauen. Die Gliederung des Baues und reichkliche Dekoration mit Stuckelementen machen den Bau zu einem Märchenschloss.



Mit dem Anschluss des Protektorats Böhmen und Mähren ins Deutsche Reich 1939 wurde der damalige Eigentümer - ein tschechischer Textilindustrieller - vertrieben und die SS und Hitlerjugend zogen ins Schloss ein, in kommunistischer Zeit war ein Schulheim einquartiert. Nach der Samtenen Revolution wurde der Besitz 1989 restituiert, allerdings in einem traurigen total heruntergekommen Zustand. Die Erben fanden dafür keine Verwendung und verkauften an die Famile Kučera (Journalist und Politiker), die seither sukzessive an der Wiederherstellung der alten Pracht arbeitet.



West und Ostflügel des Schlosses werden über eigene prunkvolle Treppen erschlossen. Bei einer Führung durch die Gemächer wird einem die Entwicklung der Möbel über die verschiedenen Kunstepochen gezeigt. Die originale Ausstattung ging verloren, die museale Einrichtung wird nun von Leihgebern, darunter dem Prager Kunstgewerbemuseum und dem Bistum Königgrätz, bereitgestellt. Auf Wunsch der Leihgeber ist Fotografieren verboten, nur im prächtig restaurierten Prunksaal und im Speisesaal darf die Kamera ausgepackt werden.



Nach der Restaurierung der Bausubstanz widmeten die heutigen Schlossherrren der Wiederherstellung und Gestaltung der Gartenanlagen. Welche Fortschritte hier mit großem Einsatz gemacht wurden, sieht man schon bei einem Vergleich der Bilder wie sie bei Wikipedia zu finden sind oder auch jener auf Google Earth mit den aktuellen. Im Haupthof ergänzen duftige Rosenrabatte die verspielte Fassadengestaltung. Zur Gartenseite hin schließt ein barocker Küchengarten ans Hauptgebäude an, der dann in einen Englischen Landschaftspark übergeht. Besonders Kinder lieben das Labyrinth, während mir der alte Kreuzweg, der auf den Burghügel hinaufführt, gut gefallen hat. Ein Seerosenteich auf der Ostseite ist entstanden, zum Schloßteich hinab wurde ein Italienischer Garten angelegt. Es ist bewundernswert, wie die staatlichen Schlösser und eben auch so manches private Kleinod in Tschechien in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten mit viel Mühe und Aufwand herausgeputzt wurden. Ja, und genau deshalb liebe ich diese Ausflüge.







Jetzt hätte ich noch eine Frage? Wird man, wenn man ein Märchenschloss besucht, automatisch zum Märchenprinz? Naja, darüber habe ich ehrlich gesagt auch gar nicht ernsthaft nachgedacht. In den beiden Wirtschaftsgebäuden, die seitlich des Hauptgebäudes den Hof einrahmen, sind einerseits ein Restaurant und auf der anderen Seite ein Café untergebracht. Ich habe die reichliche verbleibende Zeit dort zugebracht und es mir schmecken lassen. In diesem stilvolen Ambiente, das wunderschöne Schloss mit der detailreichen Fassade vor Augen und umweht vom Duft tausender Rosen, da ist man einfach mitten im Märchen.



Nové Hrady, also Neue Burgen, gibt es in Tschechien ja einige. Eigentlich hatte ich ja eine andere dieser Burgen als Besuchsziel ausgewählt und war dazu am recherchieren, als ich auf dieses Schmuckstück stieß. So geht es mir oft, dass sich beim Lesen zu einem lohnenswerten Reiseziel schon das nächste ergibt. Was es nun mit dem anderen Nové Hrady auf sich hat, werde ich bald erzählen.